Seit 30 Jahren der Experte für Gruppenreisen

Reisebedingungen des Reiseveranstalters

SAGEHORN TOURISTIK & ORGANISATION (STO)

1. Abschluss des Reisevertrages
Mit der Anmeldung bietet der Kunde/Anmelder dem Reiseveranstalter STO den Abschluss eines Reisevertrages an. Die Anmeldung kann schriftlich, mündlich, fernmündlich oder durch Bildschirmsysteme vorgenommen werden. Sie erfolgt durch den Anmelder auch für alle in der Anmeldung mit aufgeführten Teilnehmer, für deren Vertragsverpflichtung der Anmelder wie für seine eigenen Verpflichtungen, einsteht. Der Reisevertrag kommt mit dem Zugang der schriftlichen Buchungsbestätigung beim Reiseteilnehmer zustande. Weicht der Inhalt der Buchungsbestätigung vom Inhalt der Anmeldung ab, so liegt ein neues Angebot von STO vor, an das STO für die Dauer von 10 Tagen gebunden ist. Der Vertrag kommt auf der Grundlage dieses neuen Angebots zustande, wenn der Reisende innerhalb der Bindungsfrist STO die Annahme durch Rücksendung der gegengezeichneten Bestätigung erklärt.
Bucht der Kunde bei STO nicht die Gesamtheit der Reiseleistungen in einem Paket, sondern nur einzelne Leistungen (Hotelübernachtungen, Bustransfers, Flug, Eintrittskarten, Fährverbindungen etc.), treten wir nicht als Veranstalter, sondern lediglich als Vermittler der gebuchten Leistung auf.

2. Bezahlung
Mit Vertragsabschluss und nach Erhalt der Buchungsbestätigung hat der Kunde eine pauschale Anzahlung gem. Buchungsbestätigung zu leisten (je nach Gruppengröße zwischen € 500.- und € 1.000.-).  Erst nach Eingang dieses Betrages ist die Reservierung für uns verbindlich. Falls nicht andere Zahlungsvereinbarungen in der Buchungsbestätigung festgehalten wurden, ist die Restzahlung dann 30 Tage vor Reiseantritt fällig. Bei Reiseanmeldung innerhalb 4 Wochen vor Reiseantritt ist der gesamte Reisepreis sofort fällig.  Die Beträge für Anzahlung und Restzahlung ergeben sich aus der Buchungsbestätigung. Die Reiseunterlagen erhält der Kunde nach Eingang des vollen Reisepreises und nach Vorlage aller von unseren Leistungsträgern übermittelten Vouchern (Hotel, Fähren, Reiseleitungen etc.) per Email als PDF-Datei zugesandt. Wenn eine postalische Zusendung erwünscht wird, trägt der Kunde das Risiko.
Zur Absicherung der Kundengelder hat der Reiseveranstalter Sagehorn Touristik & Organisation das Insolvenzrisiko unter Vorraussetzung des § 651 k I - III BGB beim TourVERS Touristik-Versicherungs-Service, Veranstalter-Nr. 1130286320, abgesichert. Der Sicherungsschein wird dem Kunden bei Vertragsabschluss separat ausgehändigt oder befindet sich auf der Bestätigung. Nach vollständiger Zahlung des Reisepreises erhält der Kunde die Reiseunterlagen und hat das Recht, diese zu nutzen. Gehen der Anzahlungsbetrag oder die Restzahlung nicht rechtzeitig ein und wird auch nach Aufforderung unter Fristsetzung keine Zahlung geleistet, ist STO berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten. In diesem Fall erhebt STO die aus Ziffer 5 ersichtlichen Rücktrittsgebühren (Stornogebühren).

3. Leistungen
Welche Leistungen vertraglich vereinbart sind, ergeben sich aus den Leistungsbeschreibungen der Buchungsbestätigung. STO behält sich jedoch ausdrücklich vor, aus sachlich berechtigten, erheblichen und nicht vorhersehbaren Gründen vor Vertragsabschluss eine Änderung der Reiseangaben zu erklären, über die der Reisende vor Buchung selbstverständlich informiert wird. Angaben zu Dienstleistungen / Versorgungseinrichtungen / touristischen, sportlichen oder kulturellen Möglichkeiten außerhalb des Leistungsobjektes sind nicht Bestandteil des Vertrages.

Die Unterbringung erfolgt - soweit nicht anders veröffentlicht - in Doppelzimmern. Einzelzimmer sind überall nur im beschränktem Umfang vorhanden. Kann ein gebuchtes Einzelzimmer nicht gebucht werden, wird der Zuschlag anteilig zurückgezahlt. Ein weitergehender Anspruch besteht nicht. Dies gilt auch für Sonderwünsche. 1/2 Doppelzimmer: Wenn der Zimmerpartner innerhalb der Reisegruppe nicht gestellt werden kann, ist bei Einzelzimmerzuteilung der Zuschlag hierfür nachzuentrichten.

Wenn der Buseinsatz über STO organisiert wird, obliegt STO die Auswahl der zu charternden Busgrößen. Als Busgrößen kommen je nach Gruppenstärke 50er, 58er und Doppeldecker-Einsätze in Frage.

Für Angaben in Prospekten von Hotels, Ferienorten, Schiffsprospekten usw. kann der Reiseveranstalter keine Haftung übernehmen, auch wenn sie von ihm ausgegeben oder den Reiseunterlagen beigelegt worden sind, da er auf deren Entstehung keinen Einfluss nehmen kann und deren Überprüfung auf die Richtigkeit nicht erfolgt.

4. Leistungs- und Preisänderungen
Änderungen einzelner Reiseleistungen von dem vereinbarten Inhalt des Reisevertrages, die nach Vertragsschluss notwendig werden und die von STO nicht wieder Treu und Glauben herbeigeführt wurden, sind möglich, soweit die Änderungen oder Abweichungen nicht erheblich sind und den Gesamtzuschnitt der gebuchten Reise nicht beeinträchtigen. Eventuelle Gewährleistungsansprüche bleiben unberührt, soweit die geänderten Leistungen mit Mängeln behaftet sind. STO setzt den Kunden über Leistungsänderungen oder -abweichungen unverzüglich in Kenntnis. Gegebenenfalls wird dem Kunden eine kostenlose Umbuchung oder einen kostenlosen Rücktritt angeboten. STO behält sich vor, die ausgeschriebenen und mit der Buchung bestätigten Preise im Fall der Erhöhung der Beförderungskosten oder der Abgaben für bestimmte Leistungen oder einer Änderung der für die betreffende Reise geltenden Wechselkurse, in dem Umfang zu ändern, wie sich deren Erhöhung pro Person bzw. pro Sitzplatz auf den Reisepreis auswirkt, sofern zwischen Vertragsschluss und dem vereinbarten Reisetermin mehr als 4 Monate liegen. Im Fall einer nachträglichen Änderung des Reisepreises oder einer Änderung einer wesentlichen Reiseleistung setzt STO den Reisenden unverzüglich, spätestens jedoch 21 Tage vor Reiseantritt, davon in Kenntnis. Preiserhöhungen nach diesem Zeitpunkt sind nicht zulässig. Bei Preiserhöhungen um mehr als 5 % oder im Fall einer erheblichen Änderung einer wesentlichen Reiseleistung ist der Reisende berechtigt, ohne Gebühren vom Reisevertrag zurückzutreten oder die Teilnahme an einer mindestens gleichwertigen Reise zu verlangen, wenn STO in der Lage ist, eine solche Reise, ohne Mehrpreis für den Reisenden aus seinem Angebot anzubieten. Der Reisende hat diese Rechte unverzüglich nach der Erklärung seitens STO über die Preiserhöhung bzw. Änderung der Reiseleistung diesem gegenüber geltend zu machen.


5. Kündigung/Storno
5.1. Rücktritt durch STO
Der Reisevertrag kann bis zum 60. Tag vor dem vereinbarten Anreisetag gekündigt werden. Die Kündigung muss schriftlich erfolgen.

5.2. Rücktritt durch den Kunden
Bei einer Verminderung der gebuchten Teilnehmerzahl oder einer Stornierung der gesamten Reisegruppe kann STO eine Entschädigung verlangen, die in % des Reisepreises wie folgt als Rücktrittsgebühr (Stornokosten) berechnet wird:
bis 42 Tage vor Anreise: kostenlos
bis 30 Tage vor Anreise: 30% des kalkulierten Umsatzes
bis 14 Tage vor Anreise: 50% des kalkulierten Umsatzes
bis 03 Tage vor Anreise: 80% des kalkulierten Umsatzes
ab 03 Tage vor Anreise: voller Gesamtreisepreis

Für einzelne Reiseziele können ggf. abweichende Stornobedingungen vereinbart werden. Sie werden dann Bestandteil der jeweiligen Angebote und Buchungsbestätigungen.

Wir empfehlen den Abschluss einer Gruppen-Reiserücktrittskostenversicherung, die Sie bei vielen Versicherern günstig abschließen können (oder auch online auf dem Portal www.vereinsreisen.com bei der Hanse-Merkur Versicherung).

6. Umbuchung / Änderung
6.1. Bis zum Reisebeginn kann der Reisende verlangen, dass statt seiner ein Dritter in die Rechte und Pflichten aus dem Reisevertrag eintritt. STO kann dem Eintritt des Dritten widersprechen, wenn dieser den besonderen Reiseerfordernissen nicht genügt oder seiner Teilnahme gesetzliche Vorschriften oder behördliche Anordnungen entgegenstehen. Tritt ein Dritter in den Vertrag ein, so haftet er und der Reisende gegenüber STO als Gesamtschuldner für den Reisepreis und die durch den Eintritt des Dritten entstehenden Mehrkosten.
6.2. Im Fall eines Rücktrittes des Reisenden kann STO vom Kunden die tatsächlichen Mehrkosten verlangen.
6.3. Änderungswünsche vom Kunden zu den auf der Reiseanmeldung gemachten Angaben bezüglich der Reiseleistungen, der Zusatzleistungen oder sonstigen Leistungen sind bis 30 Tage vor dem jeweiligen Abreisedatum möglich. Namensänderung sind bis 14 Tage vor dem jeweiligen Abreisedatum möglich.

7. Kündigung infolge höherer Gewalt
a) Erschwerungen, Gefährdung oder Beeinträchtigung erheblicher Art durch nicht vorhersehbare Umstände wie Krieg, innere Unruhen, Epidemien, hoheitliche Anordnungen (Entzug der Landesrechte, Grenzschließungen), Naturkatastrophen, Havarien, Zerstörung von Unterkünften oder gleichgewichtige Fälle berechtigen beide Teile zur Kündigung.
b) Im Falle der Kündigung kann der Reiseveranstalter für erbrachte oder noch zu erbringende Reiseleistungen eine nach § 471 des Bürgerlichen Gesetzbuches zu bemessende Entschädigung verlangen.
c) Der Reiseveranstalter ist im Kündigungsfalle zur Rückbeförderung verpflichtet, falls der Vertrag die Beförderung mit umfasst. In jedem Fall hat er die zur Durchführung der Vertragsaufhebung erforderlichen Maßnahmen zu ergreifen.
d) Die Mehrkosten der Rückbeförderung, soweit diese im Vertrag mit umfasst sind, tragen die Parteien je zur Hälfte, die übrigen Mehrkosten hat der Reisende zu tragen.

8. Mindestteilnehmerzahl
STO behält sich vor, bis zu 4 Wochen vor Reisebeginn vom Reisevertrag zurückzutreten, wenn eine ausgeschriebene Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht wird.

9. Gewährleistung / Haftung
Werden Reiseleistungen nicht vertragsgemäß erbracht, kann der Kunde Abhilfe verlangen. STO kann die Abhilfe verweigern, wenn sie einen unverhältnismäßigen Aufwand erfordert. STO kann Abhilfe in der Weise verschaffen, dass eine gleichwertige Ersatzleistung erbracht wird, sofern dies für den Kunden zumutbar ist und der Reisemangel nicht wider Treu und Glauben herbeigeführt wurde beziehungsweise die Abhilfe keine unzulässige Vertragsänderung darstellt. Im Falle des Auftretens von Leistungsstörungen ist der Kunde verpflichtet, den Mangel zunächst unverzüglich und nachweislich gegenüber dem Leistungsträger oder Vertretern von STO im Zielgebiet zu rügen, um Gelegenheit zur sofortigen Abhilfe zu geben. Schafft der Leistungsträger nicht sofort Abhilfe, hat der Kunde den Mangel unverzüglich bei STO anzuzeigen. Gleiches gilt, wenn dem Kunden die Rüge des Mangels beim Leistungsträger nicht möglich oder zumutbar ist. Unterlässt der Kunde die Rüge des Mangels, ist er mit Minderungs- und vertraglichen Schadensersatzansprüchen deswegen ausgeschlossen. Eine Kündigung des Reisevertrages durch den Kunden wegen eines Reisemangels, der die Reise erheblich beeinträchtigt, ist nur dann zulässig, wenn STO keine zumutbare Abhilfe leistet, nach dem der Kunde STO hierfür eine angemessene Frist gesetzt hat. Einer Fristsetzung bedarf es nicht, wenn die Abhilfe für STO unmöglich ist, von STO verweigert wird oder wenn die sofortige Kündigung durch ein besonderes Interesse des Kunden gerechtfertigt ist. Die Kündigungserklärung muss in jedem Fall direkt gegenüber STO schriftlich abgegeben werden.

10. Beschränkung der Haftung
a.) Wir haften im Rahmen der Sorgfaltspflicht eines ordentlichen Kaufmanns für eine gewissenhafte Vorbereitung und Durchführung der Reise entsprechend der Buchungsbestätigung und gemäß der Ortsüblichkeit des Ziellandes oder –ortes. Die Haftung für Reisemängel bestimmt sich dabei nach den gesetzlichen Vorschriften.
b.) Wir haften nicht für Leistungsstörungen aufgrund höherer Gewalt. STO empfiehlt in diesem Zusammenhang den Abschluss einer Reiseunfall- und Gepäckversicherung.
c.) Vermittelt STO lediglich einzelne fremde Leistungen (z.B. Hotelaufenthalte für Selbstfahrer, Linienbeförderung, Busreisen, fremde Ausflüge, Safaris, Mietwagen etc.) so haftet STO nur für die ordnungsgemäße Vermittlung der Leistung und nicht für die Leistungserbringung selbst. Für Fremdleistungen und Schäden bei oder aus ausdrücklich als Fremdleistungen in den Reiseprospekten bzw. -Angeboten von STO und den darauf bezugnehmenden Reisebestätigungen ausgewiesenen Leistungen (wie Eintrittskarten, Sport- und Freizeiteinrichtungen etc.) übernimmt STO somit keinerlei Haftung.
d.) Haftungseinschränkende oder haftungsausschließende gesetzliche Vorschriften, auch solche, die auf internationalen Übereinkommen beruhen und auf die sich ein von uns eingesetzter Leistungsträger berufen kann, gelten auch zu unseren Gunsten im Verhältnis zum Kunden.
e.) Wir haften nicht für Fehler oder Angaben von Fremdanbietern, auf deren Handlung und Unterlassen wir keinen  Einfluss haben und deren Angaben nicht auf Richtigkeit überprüft werden können.
f.) Sportveranstaltungen (z.B. Formel 1 Grand Prix's, DFB-Pokalfinale), Ausflüge, Safaris, Führungen und sonstige Sonderveranstaltungen sind fremde Leistungen fremder Leistungsträger und fremder Veranstalter.
g.) Stellt STO Reiseleistungen von verschiedenen Leistungsträgern zusammen, bleibt deren Haftung unberührt. Änderungen des Reiseablaufs vor Reisebeginn und während der Reise behalten wir uns aus organisatorischen Gründen vor. Eine Haftung für nicht zustande gekommene Leistungen (z.B. Rennabbruch, Verkehrschaos) wird von STO nicht übernommen. Ein Recht auf anteilige Erstattung der Reisekosten (z.B. Eintrittstickets etc.) hat der Reiseteilnehmer nicht.

11. Anmeldung von Ansprüchen
Will der Kunde STO auf Minderung, Schadensersatz, Aufwendungsersatz oder Rückzahlung des Reisepreises nach Kündigung des Reisevertrages oder nach Abbruch der Reise aus anderen Gründen in Anspruch nehmen, so hat er diese Ansprüche innerhalb eines Monates nach der vertraglich vorgesehenen Beendigung der Reise gegenüber STO anzumelden. Leistungsträger, Reiseleitungen oder andere Vertretungen sind nicht zur Entgegennahme von Anspruchsanmeldungen bevollmächtigt. Die Frist ist nur gewährt, wenn die Erklärung des Kunden vor ihrem Ablauf zugegangen ist, es sei denn, der Kunde ist ohne Verschulden an der Einhaltung der Frist verhindert worden. Die vorstehenden Ansprüche können vom Kunden außer in eigenem Namen auch für Mitreisende Familienangehörige, beziehungsweise im Namen von Reiseteilnehmern, die der Kunde bei der Reiseanmeldung vertreten hat, angemeldet werden. Die Anmeldung von Ansprüchen nicht zu diesem Personenkreis zählender Dritter ist unwirksam, ohne dass es einer sofortigen Zurückweisung von STO bedarf, wenn nicht innerhalb der Anmeldefrist eine Vollmachtsurkunde vorgelegt wird.

12. Pass-, Visa- und Gesundheitsvorschriften
STO steht dafür ein, Staatsangehörige des Staates, in dem die Reise angeboten wird, über Bestimmungen von Pass-, Visa- und Gesundheitsvorschriften sowie deren eventuellen Änderungen vor Reiseantritt zu unterrichten. Für Angehörige anderer Staaten gibt das zuständige Konsulat Auskunft. STO haftet nicht für die rechtzeitige Erteilung und den Zugang notwendiger Visa durch die jeweilige diplomatische Vertretung, wenn der Reisende STO mit der Besorgung beauftragt hat, es sei denn, dass STO die Verzögerung zu vertreten hat. Der Reisende ist für die Einhaltung aller für die Durchführung der Reise wichtigen Vorschriften selbst verantwortlich. Alle Nachteile, insbesondere die Zahlung von Rücktrittskosten, die aus der Nichtbefolgung dieser Vorschriften erwachsen, gehen zu seinen Lasten, ausgenommen wenn sie durch eine schuldhafte Falsch- oder Nichtinformation seitens STO bedingt sind.

13. Ticketversand
Der Versand von Eintrittskarten, Tickets und anderen Artikeln erfolgt auf Risiko des Kunden (Bestellers). Dies gilt auch bei "Frei-Haus"-Lieferungen. Die Auswahl des Transportunternehmens erfolgt durch STO oder den Veranstalter.

14. Ticketpreise
Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir z.T. Eintrittskarten nicht direkt vom Veranstalter beziehen und daher in den Preisen neben einer Vermittlungsgebühr auch Gebühren für Zwischenhändler enthalten sind. Insbesondere bei Formel 1 Tickets und bei ausverkauften, sehr begehrten Veranstaltungen können die Verkaufspreise der Karten von den darauf aufgedruckten Preisen mitunter erheblich abweichen.

15. Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen
Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen hat nicht die Unwirksamkeit des gesamten Reisevertrages zur Folge.

16. Gerichtsstand
Der Reisende kann STO nur an dessen Sitz verklagen. Für Klagen von STO gegen den Reisenden ist der Wohnsitz des Reisenden maßgebend, es sei denn, die Klage richtet sich gegen Vollkaufleute oder Personen, die nach Abschluss des Vertrages ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort ins Ausland verlegt haben, oder deren Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthaltsort im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist. In diesen Fällen ist der Sitz von STO maßgebend.

SAGEHORN TOURISTIK & ORGANISATION
Sedanstr. 60, 28201 Bremen

 

Content Management Software (c)opyright 2000-2011 by HELLMEDIA GmbH

Kontakt

Kontakt

Bitte nutzen Sie das folgende Formular für Ihre Online-Anfrage.

mehr Infos...

Unser Service für Gruppenreisen

Ihr Vorteil

Jetzt starten und Sie erhalten eine passendes unverbindliches Angebot

mehr Infos...
3000 Reiseideen

...mit Bus, Bahn oder Flug, ausgesuchten Hotels und Programmen

mehr Infos...
Über uns

Vereinsreisen.com stellt sich vor
Bestprice - Service - Sicherheit

mehr Infos...

Wir sind die Spezialisten für kleine und große Gruppen!

Unsere Reisespezialisten kümmern sich um alles und stehen Ihnen mit unserem
know how für Gruppenreisen, Flugreisen, Busreisen oder Bahnreisen zur Verfügung.
Unser Team und unsere Partner arbeiten europaweit mit geprüften Reiseorganisationen zusammen. Wir kooperieren mit einer großen Anzahl ausgesuchter Hotels, bundesweiten Busunternehmen, sowie mit Airlines und Kreuzfahrtgesellschaften. Unsere Spezialität  sind Reiseangebote für kleine und große private Gruppen, Vereine, Verbände und Unternehmen in 
Deutschland, Europa und weltweit. Unser Tochterunternehmen Gruppenfluege.com ist die Nr1. für günstige Gruppen Flugreisen! Unser Angebot umfaßt über 3000 Gruppenreisen und Betriebsausflüge als Busreise, Bahnreise, Flugreise oder Kreuzfahrt.  Wir bieten über 900.000 Gruppenunterkünfte weltweit, günstige Hotels, Ferienhäuser, Clubs. Sie können 11.000 Freizeit- und Ausflugsaktivitäten und mit allen Gruppenreisen verbinden. Ob die Weinprobe an der Mosel, Sightseeing in London oder Museumsbesuch in New York.

Erfahren Sie mehr über uns!

Auf was Sie sich verlassen können:
.
• Tolle Reiseideen und Programme
• professionell ausgearbeitete Reisen
• Bewährte Gruppenunterkünfte und Hotels
• Top-Gruppenkonditionen und Ermäßigungen
• das Fachwissen unserer Zielgebiets-Spezialisten
• über 30 Jahre Erfahrung in der Reisebranche
• Schnelles Beantworten Ihrer Reiseanfrage
• lange Optionsfristen – Zeit zum Überlegen
• freundliche und zuverlässige Mitarbeiter
.
Wir kümmern uns!