Seit 30 Jahren der Experte für Gruppenreisen

Reisen mit Baby – Tipps rund um Sicherheit und Gesundheit

Mit einem Baby zu verreisen, verlangt Eltern einiges Organisationstalent ab. Wenn er aber gelingt, ist ein solcher Familienurlaub wunderschön. Die Eltern verbringen eine unvergessliche Zeit und die gesamte Familie wächst zusammen und kommt sich näher. Oberste Priorität beim Reisen müssen die Gesundheit und die Sicherheit des Kindes haben. Deswegen spielen die Reisezeit, das Reiseziel und die Unterkunft eine wichtige Rolle. Außerdem kommt es darauf an, für einen ausreichenden Impfschutz zu sorgen und ein hochwertiges Babyfon mitzuführen. Dieser Artikel erläutert, worauf es bei Reisen mit Baby ankommt und worauf Eltern speziell achten sollten.

pixabay.de ©Tom und Nicki Löschner CCO Public Domain

Reisen mit Baby stärken die Familienbande, müssen allerdings hervorragend organisiert sein.

 

Der richtige Zeitpunkt für eine Reise mit Baby

In der Regel ist es eine gute Idee, die Elternzeit zu nutzen, um als Familie zu verreisen. Beide Elternteile können sich dann ganz dem Kind und einander widmen, ohne mit den Gedanken immer wieder bei der Arbeit zu sein. Wer zunächst einmal ausprobieren möchte, ob ein solcher Urlaub gelingt und Freude bereitet, kann zunächst einen Wochenendtrip machen. Es ist sinnvoll, außerhalb der Ferienzeiten zu verreisen. Junge Eltern sind zeitlich flexibel und das Kind noch nicht an die Öffnungszeiten von Kindergarten und Schule gebunden.

Tipp: Außerhalb der Ferienzeit sind deutlich weniger Urlauber unterwegs und vor Ort, wodurch das Reisen deutlich entspannter wird.

Es ist eine gute Idee, Extreme zu meiden. Hochsommer und tiefster Winter bieten sich für einen Familienurlaub kaum an. Babys reagieren empfindlich auf Temperaturextreme und bekommen im Sommer schnell einen Sonnenstich. Im Winter muss mit Decken und Kissen dafür gesorgt werden, dass das Baby nicht friert, es darf aber auch nicht übermäßig schwitzen. Ansonsten drohen Erkältungen und andere Krankheiten. Frühling und Herbst bieten sich daher für Reisen mit Baby an.

Ein Babyfon mitführen

Ein Babyfon leistet auf Reisen gute Dienste. Wenn die Eltern mit dem Zimmerservice telefonieren oder gemütlich auf dem Balkon ihres Zimmers sitzen, ist es manchmal nicht möglich, das Baby im Nebenzimmer zu hören, wenn es unruhig ist, hustet oder weint. Es ist aber wichtig, möglichst schnell zu reagieren, damit das Baby weiß, dass seine Rufe nicht ungehört bleiben und dass es sich auf seine Eltern verlassen kann. Ein Babyfon stellt sicher, dass die Eltern ihr Kind auch über größere Entfernungen hören und sofort reagieren können.

Auf babyfon.org gibt es eine beachtliche Zahl an unterschiedlichen Modellen. Einige Babyfone haben eine Gegensprechanlage, sodass die Eltern beruhigend auf ihr Baby einsprechen können, bis sie bei ihm im Zimmer sind. Andere Varianten verfügen über eine eigene App, die eine Vielzahl an Zusatzfunktionen bietet. Babyfone mit Musik oder einem Nachtlicht sind ebenfalls praktisch. Sie sorgen für beruhigendes Licht und Klänge, die dem Baby guttun. Die meisten Babyfone sind heutzutage digital. Moderne Varianten verfügen zudem über einen Monitor, über den die Eltern ihr Baby jederzeit sehen.

Vorteile eines Babyfons

- das Baby ist immer zu hören
- Eltern können bei Problemen schnell reagieren
- kompakt und leicht mitzuführen
- bietet Zusatzfunktionen wie App, Nachtlicht, Musik...
- in unterschiedlichen Varianten zu haben

Hitze bei Autofahrten

pixabay.de © PublicDomainPictures CCO Public

DomainHitze führt bei Babys schnell zu einer Dehydration oder zu einem Sonnenstich und sollte gemieden werden.

 

Wenn ein Urlaub mit dem Auto geplant ist, sollte unbedingt ein Fahrzeug mit Klimaanlage zur Verfügung stehen. Denn gerade in den Sommermonaten sammelt sich in einem Fahrzeug schnell Hitze, die für Kinder zu einer Gefahr werden kann. Aber auch in einem klimatisierten Fahrzeug darf die Sonne nicht unterschätzt werden. Wenn sie durch das Fenster direkt auf das Kind scheint, besteht die Möglichkeit eines Sonnenstichs. Viele Eltern nutzen daher Sichtschutzfolien für die Autofenster. Mit diesen halten sie die Sonne draußen und sorgen für angenehm kühlen Schatten.

Des Weiteren ist es bei solchen Autofahrten wichtig, immer genügend zu trinken dabeizuhaben. Eltern sollten ihrem Kind immer wieder Wasser anbieten und sicherstellen, dass es keinesfalls dehydriert. Wasser ist hierbei besonders zu empfehlen, da es erfrischt und im Unterschied zu anderen Getränken wie Tees keinen Zucker enthält. Nicht zuletzt ist es sinnvoll, ein Kühlpack in einer Kühltasche mitzuführen. Sollte es wider Erwarten zu Hitzereaktionen kommen, können die Packs in ein Tuch gewickelt und genutzt werden, um die Temperatur des Babys herunter zu bekommen.

Das passende Reiseziel wählen

Wer in Deutschland Urlaub macht, hat bei Reisen mit Baby weniger zu beachten. Hier gibt es keine gefährlichen Krankheiten wie Malaria, die in anderen Ländern vorherrschen und eine echte Gefahr für Kind und Eltern darstellen. Wer dennoch ins Ausland reisen möchte, muss eine genaue Recherche durchführen. Unter anderem ist es wichtig, die klimatischen Bedingungen vor Ort zu kennen, um sich und das Baby bestmöglich darauf vorbereiten zu können. Für einige Länder werden zudem Impfungen gebraucht.

Achtung: Es ist wichtig, rechtzeitig mit dem (Kinder-)Arzt zu sprechen, welche Impfungen nötig werden und ob es sinnvoll ist, diese bei einem Baby einzusetzen.

Außerdem stellt sich die Frage, welche Art von Urlaub gebucht werden soll. Einige Eltern entscheiden sich für einen Wanderurlaub, da sie ihr Baby dann einfach im Kinderwagen vor sich herschieben können. Andere wählen einen Strandurlaub, um gemeinsam zu baden und den Sand zu genießen. Wieder andere buchen Städtereisen, da hier ein größtmöglicher Komfort geboten wird und Krankenhäuser, Supermärkte und Ausflugsziele zur Verfügung stehen.

Eine geeignete Unterkunft finden

Hotels sind für Familien mit Baby in den meisten Fällen die ideale Unterkunft im Urlaub. Je nach Wunsch können die Eltern auf Serviceleistungen wie Halb- oder Vollpension setzen und rund um die Uhr auf den Zimmerservice zurückgreifen. Außerdem sind solche Hotels meist sehr gut ausgestattet. Beispielsweise besitzen sie Fahrstühle, was den Einsatz des Kinderwagens erleichtert. Außerdem bieten viele Hotels Kinderbetten und Spielzeuge an, sodass diese nicht extra mitgebracht werden müssen. Das ist bei einem Aufenthalt in einem Ferienhaus oft anders.

Bei der Suche nach einer Unterkunft ist eine umfassende Recherche angeraten. Es gibt nämlich eine Vielzahlvon Hotels, die teils ganz andere Schwerpunkte setzen. Beim Reisen mit Baby muss ein ausdrücklich kinderfreundliches Hotel gewählt werden, das sich auf die Unterbringung von Familien spezialisiert hat. Gleichzeitig sollten spezielle Angebote für die Eltern bereitstehen, damit diese ebenfalls erholt aus den Ferien zurückkommen. Ein Wellness-Bereich, ein exquisites Restaurant oder ein Pool leisten in dieser Hinsicht hervorragende Dienste.

Fazit

Es gibt viele gute Gründe, die für eine Reise mit Baby sprechen. Die Familie wächst zusammen, die Eltern sind an einem wunderschönen Ort für Ihr Kind da und die Serviceleistungen in einem Hotel sind eine echte Hilfe. Wichtig ist es, nicht einfach loszufahren, sondern die Reise genau zu planen. Das betrifft unter anderem den Umgang mit heißen Temperaturen, eventuell notwendige Impfungen, die Wahl des Reiseziels und die Suche nach einer kinderfreundlichen Unterkunft. Mit einer guten Vorbereitung ist es kein Problem, einen großartigen Traumurlaub zu erleben.

Content Management Software (c)opyright 2000-2011 by HELLMEDIA GmbH
Gruppenreise Service

Gruppenreise Service

3000 Reiseangebote
für alle Gruppen, Vereine & Unternehmen

Lassen Sie Experten für sich suchen:

Oder suchen Sie selbst:
 

NEU:  Der Corona Reiseschutz

Beliebte Reisethemen

TopSeller

TopSeller

Die beliebtesten Gruppenreisen und besten Angebote.
Sie werden überrascht sein.

mehr Infos...
NEU:  Flug + Hotel

NEU: Flug + Hotel

Unsere Tochter Gruppenflüge.com kombiniert sehr günstige Flüge mit Hotels

mehr Infos...

Unser Service für Gruppenreisen

3000 Reiseideen

...mit Bus, Bahn oder Flug, ausgesuchten Hotels und Programmen

mehr Infos...
Über uns

Vereinsreisen.com stellt sich vor
Bestprice - Service - Sicherheit

mehr Infos...

Wir sind die Spezialisten für kleine und große Gruppen!

Unsere Reisespezialisten kümmern sich um alles und stehen Ihnen mit know how
für Gruppenreisen, Flugreisen, Busreisen oder Bahnreisen zur Verfügung und stellen
einen Gruppenreisen Anbieter Vergleich an. Ob für Deutschland, Mallorca oder Europa.
Unser Team und unsere Partner arbeiten europaweit mit geprüften Reiseorganisationen zusammen. Wir kooperieren mit einer großen Anzahl ausgesuchter Hotels, bundesweiten Busunternehmen, sowie mit Airlines und Kreuzfahrtgesellschaften. Unsere Spezialität  sind Reiseangebote für kleine und große private Gruppen, Vereine, Verbände und Unternehmen in 
Deutschland. Unser Tochterunternehmen Gruppenfluege.com ist die Nr1. für günstige Gruppen Flugreisen! Unser Angebot umfaßt über 3000 Gruppenreisen und Betriebsausflüge als Busreise, Bahnreise, Flugreise oder Kreuzfahrt.  Wir bieten über 50.000 Gruppenunterkünfte, günstige Hotels, Ferienhäuser, Clubs und Reisen für Alleinreisende in Gruppen.  Sie können 11.000 Freizeit- und Ausflugsaktivitäten und mit allen Gruppenreisen verbinden. Ob die Weinprobe an Mosel, Sightseeing Berlin, Party  oder Museumsbesuch in Dresden.

Erfahren Sie mehr über uns!

Auf was Sie sich verlassen können:
.
• Tolle Reiseideen und Programme
• professionell ausgearbeitete Reisen
• Bewährte Gruppenunterkünfte und Hotels
• Top-Gruppenkonditionen und Ermäßigungen
• das Fachwissen unserer Zielgebiets-Spezialisten
• über 30 Jahre Erfahrung in der Reisebranche
• Schnelles Beantworten Ihrer Reiseanfrage
• lange Optionsfristen – Zeit zum Überlegen
• freundliche und zuverlässige Mitarbeiter
.
Wir kümmern uns!